Nersingen Fairtrade Town

  27. Januar 2020     Keine Kommentare
Inhalt:
Wenn die Gemeinde Fairtrade-Kommune werden möchte, wie in der letzten Sitzung des Gemeinderates beschlossen, dann sollte die Gemeindeverwaltung Fairtrade Produkte beim örtlichen Handel, insbesondere bei kleinen Anbietern/Hofläden, beziehen. Einige Hofläden bieten schon seit Jahren, ohne großes Aufheben, bereits diverse Fairtrade Produkte an. Das sollte durch die Gemeindeverwaltung durch Einkauf und Bezug der Waren bei diesen honoriert werden. So könnten z.B. bei Geschenken zu Jubiläen oder runden Geburtstagen Produkte aus fairem Handel dabei sein. Die Überschrift in der SWP vom 23. Januar 2020 lautete bereits: "Gemeinde unterstützt fairen Handel" ;-). Dies wäre ein gutes Signal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.